Pressemitteilung

 

Für mehr Vermittlungserfolg in Transfergesellschaften:
von Rundstedt gestaltet BDU-Grundsätze federführend mit

Düsseldorf, 08. März 2022 – Transfergesellschaften leisten in Zeiten technologischer und digitaler Transformation einen wichtigen Beitrag zu fairen und wertschätzenden Personalveränderungen. Seine volle Wirksamkeit kann dieses arbeitsmarktpolitische Instrument jedoch nur entfalten, wenn Anbieter sich verpflichten, bestimmte Qualitätsstandards einzuhalten. Daher hat der Bund deutscher Unternehmensberater (BDU) jetzt Grundsätze ordnungsgemäßer Transferberatung (GoTB) veröffentlicht, die die von Rundstedt-Geschäftsführer Dr. Martin Mertes und Christian Summa mitentwickelt haben.

 

„Uns war es ein großes Anliegen mit den Grundsätzen, einen praxisbewährten Qualitätsrahmen für Unternehmen und deren Mitarbeitende schaffen, der Orientierung und Sicherheit gibt“, erläutert Dr. Martin Mertes, der neben seiner Tätigkeit bei von Rundstedt im BDU-Fachverband Outplacement den Vorsitz inne hat. „Wir bei von Rundstedt geben Unternehmen, mit denen wir über Transfermaßnahmen sprechen, bereits seit einigen Jahren eine Checkliste und damit Qualitäts-Kriterien an die Hand, um Angebote verschiedener Anbieter besser vergleichbar zu machen. Um so mehr freut es mich, dass sich alle Anbieter im BDU verpflichten, die gemeinsam erarbeiteten Grundsätze einzuhalten.“

von Rundstedt unterstützt Unternehmen bereits seit 2005 auch bei umfangreichen Transfermaßnahmen und hat seither mehr als 400 Transferprojekte erfolgreich abgeschlossen. Die Experten für den erfolgreichen Neustart am Arbeitsmarkt wissen daher, worauf es in der Beratung zur beruflichen Neuorientierung – insbesondere bei großen und unterschiedlich zusammengesetzten Mitarbeiter-Gruppen – ankommt: 

Das Ziel eines guten Anbieters ist die Vermittlung der Beschäftigten in neue Arbeitsverhältnisse innerhalb der Laufzeit der Transfergesellschaft. Damit dies gelingen kann, ist eine passgenaue Begleitung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aus unterschiedlichen Hierarchieebenen und Tätigkeitsbereichen notwendig. Eine optimale Transfergesellschaft orientiert sich am individuellen Unterstützungsbedarf und nutzt ein weitgefächertes Netzwerk zu regionalen Arbeitgebern, um Brücken in den neuen Job zu bauen. Virtuelle Beratungs- und Trainingsformate, Qualitätskriterien oberhalb des AZAV-Mindeststandards und ein professionelles Projektmanagement sorgen für eine optimale Vermittlung der Beschäftigten.

Transformation: Transfermaßnahmen als Teil eines Instrumentenmix weiterdenken

In Bezug auf mögliche Einsatz-Szenarien für Transfergesellschaften rät Dr. Martin Mertes Unternehmen, den Blick über kurzfristige Restrukturierungsprojekte hinaus zu weiten. Auch in mittelfristig angelegten Transformationsprojekten, in denen Personalveränderungen stufenweise realisiert und unterschiedliche Instrumente genutzt werden, leisten Transfergesellschaften einen wertvollen Beitrag. Hier betont der Vorsitzende des BDU-Fachverbandes: „Wichtig ist, Instrumente wie zum Beispiel strategische Personalplanung, Weiterbildungsprogramme, interne Personalvermittlung oder Transfergesellschaften so zu integrieren, dass die Workforce Transformation zum Nutzen des Unternehmens und der Beschäftigten gelingt.“

Über von Rundstedt

Die Unternehmensgruppe von Rundstedt ist deutscher Marktführer für Outplacement-Beratung. Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens zählen die Karriereberatung im Rahmen der beruflichen Neuorientierung sowie die Begleitung von Personalumbau- und Personalabbau-Maßnahmen.

Zur Gruppe zählen die v. Rundstedt & Partner GmbH, die Rundstedt Transfer GmbH, die von Rundstedt Executive Search GmbH, die von Rundstedt & Partner Schweiz AG, die von Rundstedt HR Partners GesmbH (Österreich) und die The Boardroom GmbH (exklusive Karriereberatung von Top-Führungskräften). Im deutschsprachigen Raum (DACH) arbeiten derzeit 390 Mitarbeiter an fast 30 von-Rundstedt-Standorten, die über alle großen Städte – von Berlin bis Bern– verteilt sind. Weltweit ist von Rundstedt über seine Netzwerkpartner der Career Star Group an mehr als 1.000 Standorten vertreten. 


zurück zur Pressemitteilungs-Übersicht

Pressekontakt

Ihre Ansprechpartnerin

Petra Jankowski - Mitarbeiterin bei den Outplacement Experten bei von Rundstedt

Tanja Jankowski

Telefon: +49 211 83 96-358 E-Mail: jankowski@rundstedt.de

Outplacement-Kompetenz mit Brief und Siegel –
und den besten Empfehlungen